Airbagbank – Häufig gestellte Fragen

Reparaturen

  • Wie kann ich Ersatzteile zur Reparatur einschicken?
    • Wenn Sie einzelne Teile zur Reparatur einschicken möchten, füllen Sie zunächst das Störungsformular auf unserer Website aus. Anschließend schicken Sie die jeweiligen Unterteile mit versichertem Versand an die Adresse von Airbagbank:
      Het Riet 15
      5431 NL Cuijk
      Niederlande

Versand & Lieferung

  • Mit welchem Paketdienst werden die Pakete verschickt?
    • Airbagbank versendet seine Pakete mit DHL. Der Track & Trace Code wird beim Versand des Paketes per E-Mail verschickt.

Zahlung

  • Welche Zahlungsmöglichkeiten bietet Airbagbank?
    • Bei Airbagbank können Sie mit Paypal oder per Überweisung auf unser deutsches Konto bezahlen.

Filialen

  • Hat Airbagbank auch eine Filiale in Deutschland?
    • Nein, leider hat Airbagbank (noch) keine Filiale in Deutschland. Unsere Werkstatt befindet sich in Cuijk in der Nähe von Nijmegen (Nimwegen) in den Niederlanden. Deutsche Städte in der Nähe sind Kleve und Goch.

Rücksendung & Rückerstattung

  • Wie kann ich eine Rücksendung registrieren?
    • Alle Informationen zu unserem Rücksendeverfahren finden Sie bei der Widerrufsbelehrung.

Allgemeine Airbag Informationen

  • Wie lange hält ein Airbag?
    • Generell hat ein Airbag kein Verfallsdatum. Ist der Airbag jedoch schon mehr als 10 Jahre alt, ist eine regelmäßige Kontrolle, um die Funktionstüchtigkeit zu garantieren, anzuraten. Wenn die Airbag-Kontrollleuchte leuchtet, sollte dementsprechend auch eine Kontrolle ausgeführt werden.
  • Ist ein Airbag Pflicht?
    • In Deutschland gibt es bisher keine Airbag Pflicht. Dennoch befinden sich in fast allen Kraftfahrzeugen heutzutage diverse Airbags. Aus diesem Grund kann es beim TÜV Probleme geben, wenn die Airbaglampe dauerhaft leuchtet und dazu führen, dass die TÜV Plakette nicht ausgehändigt wird.
  • Welche Airbags gibt es?
    • Frontairbags: Zu den Front-Airbags gehört der sogenannte Lenkrad-Airbag oder Fahrer-Airbag, der sich in der Lenkradplatte befindet. Der Beifahrer-Airbag gehört auch zu dieser Kategorie und befindet sich im Armaturenbrett.
    • Seitenairbags: An den Seiten eines Autos ist weniger Material vorhanden als an der Vorder- und Rückseite. Aus diesem Grund wurden bei vielen Autos Seitenairbags installiert, die den Brustbereich, die Lungen und das Becken schützen.
    • Kopfairbags: Ein Kopfairbag ist im Dachrahmen eines Kraftfahrzeuges installiert und schützt den Kopf sowie die Schultern der Insassen.
    • Knieairbags: Der Knieairbag gehört zu den neueren Airbags und befindet sich im unteren Teil des Armaturenbrettes.
    • Fußgänger-Airbag: Airbags werden auch verwendet, um den Schutz der Fußgänger zu erhöhen. Beim Auslösen des Fußgänger-Airbags wird die Motorhaube angehoben, um den Aufprall des Fußgängers abzufangen.
  • Wer darf an Airbags arbeiten?
    • Um die Sicherheit der Passagiere im Auto zu gewährleisten, sollte die Fehlersuche sowie Arbeiten am Airbag-System immer nur von autorisierten Mechanikern ausgeführt werden.
  • Wo wurde der Airbag erfunden?
    • Bereits im Jahre 1951 beginnt die Geschichte des Airbags, als der Erfinder Walter Linderer seine Idee für den Airbag in München zum Patent anmeldete.
  • Kann ein Airbag einfach so auslösen?
    • Es ist nicht ausgeschlossen, dass ein Airbag ohne Aufprall auslöst. Allerdings kommt es sehr selten vor.
  • Wie wichtig ist ein Airbag?
    • Der Airbag gilt in vielen Situationen als Lebensretter. Das luftgefüllte Aufprallkissen befindet sich mittlerweile in diversen Ausführungen in fast allen neu hergestellten Kraftfahrzeugen und ist zu einem sehr wichtigen Bestandteil geworden. Der Einbau von Front- und Seitenairbag sowie Kopfairbag gehört inzwischen zur Standardausrüstung.
  • Wie zündet ein Airbag?
    • Die Auslösung des Airbags erfolgt nach dem folgenden Prinzip:
      1. Die Sensoren messen einen Aufprall.
      2. Das Airbag-Steuergerät wertet diese Signale aus und berechnet den Zündungsmoment.
      3. Die elektrischen Signale des Steuergerätes lösen den Airbag aus.
  • Wie funktioniert ein Airbag Sensor?
    • Verschiedene Sensoren tragen zur Funktionsfähigkeit des Airbag-Systems bei. Crashsensoren, Drucksensoren und Sitzbelegungssensoren befinden sich verteilt im Fahrzeug, messen einen Zusammenstoß und geben die Signale dementsprechend an das Airbag-Steuergerät weiter.