Gibt es eine Airbag Pflicht?

Der Airbag gilt in vielen Situationen als Lebensretter. Das luftgefüllte Aufprallkissen befindet sich mittlerweile in diversen Ausführungen in fast allen neu hergestellten Kraftfahrzeugen und ist zu einem sehr wichtigen Bestandteil geworden. Der Einbau von Front- und Seitenairbag sowie Kopfairbag gehört inzwischen zur Standardausrüstung. Dennoch gibt es in Deutschland bisher keine Airbag Pflicht. Im Prinzip gibt es in Deutschland keine Airbag Pflicht, jedoch befinden sich in fast allen Kraftfahrzeugen diverse Airbags. Aus diesem Grund kann es beim TÜV Problemen geben, wenn die Airbaglampe dauerhaft leuchtet und dazu führen, dass die TÜV Plakette nicht ausgehändigt wird. Dies kann nämlich bedeuten, dass möglicherweise ein oder mehrere Airbags bei einem Unfall nicht funktionieren würden. Das Airbag Kissen verhindert bei einem Unfall den Aufprall vom Fahrer sowie Beifahrer auf die Fahrzeugfront und bietet somit extra Sicherheit zusätzlich zum Sicherheitsgurt. Im Gegensatz zum Airbag sind Sicherheitsgurte im Kraftfahrzeug Pflicht. In den meisten Situationen kann der Airbag als Lebensretter bezeichnet werden. Allerdings wurden in einigen Fällen auch schwere Verletzungen durch einen Airbag verursacht. Aus diesem Grund besteht bisher noch keine Airbag Pflicht.

Probleme beim TÜV

Häufig hört man, dass Airbags nach 10 Jahren ausgewechselt werden sollten. Das stimmt allerdings nicht mehr, denn Airbags haben kein Verfallsdatum. Ein Austausch des Airbags nach einer bestimmten Zeit ist daher nicht notwendig. Beginnt Ihre Airbag Kontrolllampe jedoch zu leuchten, kann dies diverse Gründe haben und sollte keinesfalls ignoriert werden. Wenn die Airbag Kontrollleuchte dauerhaft leuchtet, kann es auch zu Problemen beim Erhalt der TÜV Plakette führen. Bei Airbagbank finden Sie weitere Informationen, wie Sie beim Aufleuchten der Airbag Lampe am Besten vorgehen sollten. Sollte es dennoch vorkommen, dass Airbags ausgetauscht werden müssen, sollte dies ausschließlich von einem Fachpersonal in einer Werkstatt ausgeführt werden mit entsprechender Erfahrung. Die Spezialisten von Airbagbank bieten erste Hilfe bei Airbag-Ausfällen und -Problemen.

Was passiert mit dem Airbag nach einem Unfall?

Die Entsorgung eines ausgelösten Airbags nach einem Unfall erfolgt gesondert in der Werkstatt und sollte auch nur durch Fachpersonal entsorgt werden. Das Airbag-Steuergerät kann nach dem Auslösen des Airbags zurückgesetzt werden. Wurde der Airbag bei einem Unfall mit Aufprall nicht ausgelöst, sollte das Airbag System von erfahrenen Spezialisten auf Fehler überprüft werden.

Vorteile von Airbagbank.eu

  • Mehr als 10 Jahre Erfahrung
  • Airbags für alle Marken
  • Reparatur innerhalb von einem Tag
  • Gurt ersetzen
  • Gurtstraffer Reparatur
  • Airbagsteuergerät zurücksetzen
  • Ein Jahr Garantie
Kontaktieren Sie uns